AllgemeinStartseite

Aaron Dathe erkämpft Platz 5 beim Egapokal in Erfurt!

Aaron Dathe vom SV 1883 Schwarza konnte am Samstag beim Bundessichtungsturnier der U13 in Erfurt seine Klasse unter Beweis stellen. Nach dem starken Sieg vor wenigen Wochen in Werdau zeigte der Thüringer erneut, dass er auch den besten deutschen Judoka seiner Altersklasse Konkurrenz machen kann.

Im Feld der 14 Kämpfer zog Aaron mit zwei Punktsiegen gegen Yannick Rösler (JC Berlin) und Moritz Mielke (Asia Sport) in das Halbfinale ein. Dort traf er auf Lasse Rauen (PSV Berlin). Aaron unterlag nach einem eigenen Fehler dem späteren Turniersieger. Im Kampf um Bronze sollte nun die ersehnte Medaille her.  Aaron begann stark und hielt gut mit. Leider lief er bei eigener Aktion in einen Angriff des Gegners, so dass er am Ende den Kampf verlor. Nichtsdestotrotz steht am Ende ein sehr guter fünfter Platz zu Buche.

Mit Julian Schreiber, Maxim Konkin und Jonas Kreuder waren drei weitere Judoka des SV 1883 Schwarza am Start. Im Feld der bis zu 45 Kämpfer konnten sich die drei Rudolstädter noch nicht durchsetzen und mussten sich am Ende ihren Gegnern geschlagen geben. Trotzdem konnten alle wichtige Erfahrungen gegen starke Gegner sammeln, welche ihnen in Zukunft helfen werden, sich weiter zu verbessern.

Print Friendly, PDF & Email