AllgemeinStartseite

Vincent Giller ist neuer Stützpunkttrainer am Landesleistungszentrum in Jena

Der ehemalige Leistungssportler und Mitglied der Abteilung Vincent Giller kehrte im April 2020 an seine alte Wirkungsstätte, das Jenaer Sportgymnasium, zurück.

Mit vier Jahren das erste Mal auf der Schwarzaer Tatami stehend, führte ihn sein Weg in den 15 Jahren seiner aktiven Judokarriere durch ganz Deutschland, ins europäische Ausland sowie nach Japan, dem Mutterland des Judo, Südkorea und Brasilien.

Von 2016 bis 2020 war er Teil des Kaders der Deutschen Junioren-Nationalmannschaft. Seine größten sportlichen Erfolge sind ein Dritter Platz bei den Deutschen Einzelmeisterschaften 2016 und jeweils im Mixed-Team bei den Weltmeisterschaften der U21 in Zagreb 2017 und den Europameisterschaften der U21 in Sofia 2018.

Aus gesundheitlichen Gründen beendete Vincent Giller seine Leistungssportkarriere in diesem Jahr, trainierte aber weiterhin am Olympiastützpunkt in Hannover.

Im Februar offerierte ihm Thüringens neuer Landestrainer Jan Steiner während Schwarzas Heidecksburgpokal die Stelle als Stützpunkttrainer, mit dessen Annahme der 21-jährige Judoka in seine Heimat Thüringen zurückkehrte.

Wir als sein Heimatverein beglückwünschen ihn sehr herzlich zu dieser neuen Stelle und wünschen ihm gutes Gelingen beim Bewältigen der aktuellen und kommenden Aufgaben.

15.4.2020

WKS

Foto: Thomas Wetzel (Vielen Dank!) 

Print Friendly, PDF & Email