AllgemeinStartseite

Schwarzaer Judoka mit großer Rendite beim diesjährigen Sparkassenpokal

Am 11. und 12. Januar 2020 wurde der traditionsreiche Internationale Sparkassenpokal zum mittlerweile 24. Mal von unseren Freunden des JC Jena in der Saalemetropole ausgerichtet. Über 700 Kämpferinnen und Kämpfer aus zahlreichen Bundesländern waren gemeldet.

Für den SV 1883 Schwarza holten Julian Schreiber und Johannes Schmiedel, für dessen Leihe wir uns beim SV Heberndorf herzlich bedanken, Gold. Julians Bruder Simon, Alison Maurer, Maximilian Ohlwein, Abrar Shahad und Viktoria Böhm sicherten sich Bronze. Amelie Giller belegte in ihrer neuen Gewichtsklasse bis 63 kg den 9. Platz.

Jannik Müller hatte es mit einem stark besetzten Teilnehmerfeld zu tun und schied leider trotz überzeugendem Auftaktsieg in der Trostrunde aus.

Michelle Kovaljov und Safiya Ziliax kämpften mutig, konnten sich aber noch keine vorderen Plätze sichern.

Laut unserem Cheftrainer Stefan Giller wurde schönes Judo gezeigt und er sieht bei allen Teilnehmern noch weiteres Potential vorhanden. Er schätzt den Pokal als gute Erfahrung für die Sportler und als Motivation für ihr zukünftiges Training ein. Außerdem würdigte er die Kampfrichterleistungen von Matthias Herlitze und Jonas Schwarz und dankt den mitgereisten Eltern sowie Viktor Kovaljov für seinen starken Einsatz als Hilfscoach.

15.1.2020

WKS/SG

 

 

 

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email